This Post is available in:

Dieser Post ist verfügbar in:

Fipa Group holt sich wieder den Sieg!

Strand, Meer, Luxusyachten und Beach Polo – der Viareggio Polo Beach Cup – Versilia Tuscany vereinte erneut diese unschlagbare Kombination zu einem Polo Event mit ganz besonderer Atmosphäre. An drei Tagen wurden die sandigen Chukker am Strand des italienischen Seebads „Lido di Camaiore“ nahe des Park Hotel Villa Ariston ausgetragen.

Die einzigartige Location an der Versilia-Küste, gelegen im Nordwesten der Toskana, bot den Gäste die Gelegenheit, die rasanten Beach Polo Matches vor der traumhaften Kulisse des Mittelmeers mit Blick auf die Luxusyachten des Titelsponsors Fipa Group zu genießen. Vier Teams mit Spielern aus Großbritannien, der Schweiz, Argentinien und Italien traten bei der siebten Ausgabe des Turniers gegeneinander an. Das Pololabel La Martina, der weltweit führende Ausstatter im Polosport, war Official Supplier der Turniers. Dr. Patricia Lencioni, Präsidentin des Viareggio Beach Polo Club, zeichnete erneut für die Organisation verantwortlich. Sie sorgte für einen reibungslosen Ablauf des Events, das die zahlreichen Polo-Gäste aus aller Welt begeisterte. Vertreter des Miami Beach Polo und des International Polo Club in Wellington Palm Beach im US-Bundesstaat Florida, aus dem indischen Jodhpur sowie vom Hublot Polo Cup Ascona in der Schweiz und des Polo Club Croatia waren vor Ort und gratulierten den Veranstaltern zu der gelungenen Veranstaltung.

Im Finale am Sonntag, das von strahlendem Sonnenschein und am Spielfeldrand von zahlreichen Zuschauern begleitet wurde, trafen die Vorjahressieger, die beiden Schweizer Matteo Beffa (-1) und Cedric Schweri (0) sowie der argentinische Profi Martin Riglos (+4), vom Team des Titelsponsors Fipa Group auf das Team Park Hotel Villa Ariston, für das Edward Foxon (+1), Oscar Carona (+2) und Andrew Foxon (0) spielten. Das Spiel, das unter dem wachsamen Auge des Schiedsrichters Benjamin Pollejo ausgetragen wurde, blieb spannend bis zur letzten Minute. Am Ende setzte sich Team Fipa Group mit 3:1,5 gegen Team Park Hotel Villa Ariston durch. Bereits am Tag zuvor hatte Team Fipa Group seinen Siegeswillen bewiesen und das Team Engel & Völkers mit 9:1 vom Platz gefegt.

Im Spiel um den dritten Platz kämpften Team Engel & Völkers mit Gary Pike (+1), Federico Ferraresi (+1) und Denis Venturato (+2) sowie Team Dr. Vranjes, für das Peter Elser (+1), Marcos Antinori (+4) und Raimondo Visconti di Modrone (-1) sattelten, um den Sieg. Mit 5:2 gewann das Trio von Team Dr. Vranjes das Match und sicherte sich so den dritten Platz auf dem Siegertreppchen.

Parallel zu den Polo Matches wurde am Samstag und Sonntag direkt an der Küste im Hintergrund des Polofelds eine Segelregatta unter dem Motto „Sailing Polo“ veranstaltet, um die beiden Sportarten miteinander zu verbinden. So wurden die Gäste zeitgleich mit hart umkämpften Polo Matches an Land und Wettkämpfen der Segelyachten zu Wasser unterhalten.

Bei der Siegerehrung gab es dann echte Starpower: Der berühmte italienische Sänger Andrea Bocelli übergab den Preis an Matteo Beffa, Cedric Schweri und Martin Riglos vom Siegerteam Fipa Group und erklärte, dass auch er ein großer Pferdeliebhaber sei. Er lobte die gute Organisation des Turniers durch Dr. Patrizia Lencioni und sagte, Veranstaltungen wie diese würden dabei helfen, die Leidenschaft für den Pferdesport in der ganzen Welt zu verbreiten. Der argentinische Profi Martin Riglos erhielt den „Goelador Cup“ als Torschützenkönig des Turniers. Er zeigte das gesamte Turnier eine grandiose Performance und bescherte seiner Mannschaft den zweiten Sieg in Folge. Sein Pferd „Concecita“ wurde als Best Playing Pony ausgezeichnet. Der Award für Fairplay wurde an Gary Pike vom Team Engel & Völkers verliehen.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr hatte sich Fipa Group auch für die diesjährige Ausgabe des Viareggio Polo Beach Cup – Versilia Tuscany dazu entschieden, das Turnier in Lido di Camaiore stattfinden zu lassen. Die italienische Fipa Group, einer der international führenden Jachthersteller, engagiert sich weltweit als Sponsor im Polosport. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Viareggio, wo die ersten fünf Ausgaben des Polo Beach Cup ausgespielt wurden. Im vergangenen Jahr wechselte das Turnier die Location ins fünf Kilometer nördlich von Viareggio liegende Lido di Camaiore.

Beim Gala Dinner am Samstag Abend im Park Hotel Villa Ariston ging es dann um den guten Zweck: Im Rahmen einer Charity Auktion wurden Spenden gesammelt, der Gewinner der Auktion erhielt wertvolle Cartier-Uhr, die vom Rolex-Fachhändler Sergio Capone aus Pisa zur Verfügung gestellt wurde. Die Einnahmen der Auktion gingen an die „Andrea Bocelli Foundation“, die sich für notleidende Kinder in Haiti einsetzt. Unter den Gästen befanden sich Designer Ermanno Scervino, Gründer des berühmten gleichnamigen Modelabels, sowie Patrizia Gucci, Ex-Frau von Maurizio Gucci.

Die beiden Kommentatoren Jan-Erik Franck und Gianluca Magini sorgten für eine unterhaltsame Moderation der Spiele. Gianluca Magini vom Roma Polo Club ist bereits seit den Anfängen des Viareggio Polo Beach Cup – Versilia Tuscany mit dabei: In den ersten drei Jahren nahm er selbst an dem Turnier teil, seit 2012 begleitet er die Matches vom Spielfeldrand aus. Gianluca Magini: „Das Finale war ein sehr spannendes Match! Alle Spieler zeigten eine gute Leistung, aber Martin Riglos hat letztlich den Unterschied gemacht. Das ganze Turnier hindurch haben wir tolles Polo gesehen und es war gute Unterhaltung für die Zuschauer, alle haben sich prächtig amüsiert. Auch mit dem Wetter hatten wir Glück, am Sonntag hat pünktlich zu den Finalspielen die Sonne geschienen. Die siebte Ausgabe war die beste seit Beginn des Turniers!“

Die Ergebnisse:
Freitag, 9. Oktober 2015:
Park Hotel Villa Ariston gegen Engel & Völkers 7:2
Fipa Group gegen Dr. Vranjes 8:6

Samstag, 10. Oktober 2015:
Fipa Group gegen Engel & Völkers 9:1
Park Hotel Villa Ariston gegen Dr. Vranjes 5,5:4

Sonntag, 11. Oktober 2015:
Dr. Vranjes gegen Engel & Völkers 5:2
Fipa Group gegen Park Hotel Villa Ariston 3:1,5

Die Platzierungen:
1. Fipa Group (+3)
Matteo Beffa -1 (CH)
Cedric Schweri 0 (CH)
Martin Riglos +4 (ARG)

2. Park Hotel Villa Ariston (+3)
Edward Foxon +1 (ITA/UK)
Oscar Carona +2 (ARG)
Andrew Foxon 0 (ITA/UK)

3. Dr. Vranjes (+4)
Peter Elser +1 (ITA)
Marcos Antinori +4 (ARG)
Raimondo Visconti di Modrone -1 (ITA)

4. Engel & Völkers (+3)
Gary Pike +1 (UK)
Federico Ferraresi +1 (ITA)
Denis Venturato +2 (ITA)

Weitere Informationen über den Polo Beach Cup Versilia Tuscany 2015 findet Ihr hier: www.versiliapolobeach.it

Galerie:
[nggallery id=773]

Die Highlights vom Finale:

Facebook
Twitter
Related Topics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

YOU MAY ALSO LIKE

POLO+10 PLAYERS LIST

Nur für Polospieler: die größte Spielerdatenbank der Welt. Jetzt anmelden und Ausschreibungen und Einladungen von Veranstaltern weltweit erhalten!

Anmelden zum POLO+10 Newsletter
Newsletter Anmeldung *(erforderlich)
Consent(erforderlich)

POLO+10 REAL ESTATE

IHR TURNIERMAGAZIN VON POLO+10!

Möchten Sie für Ihr Turnier ein eigenes Turniermagazin?

Dann sprechen Sie uns an! POLO+10 produziert Ihr Turniermagazin.

Bitte schreiben Sie an
hello@poloplus10.com