This Post is available in:

Dieser Post ist verfügbar in:

Ladies Cup Berlin 2022, eine Klasse für sich!

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr legte der Ladies Cup Berlin 2022 noch mal eine große Schippe gute Stimmung und Glamour drauf. Am Ende waren Spielerinnen, Gäste und der Veranstalter rundum happy.

 „Schönes Wetter, schöne Frauen, schöne Pferde, schöne Autos – und vor allem mitreißendes Polo. Es hätte nicht besser laufen können!“ Nach drei prickelnden Tagen im PoloPark Berlin zog Veranstalter Thomas Strunck für den Ladies Cup 2022 eine rundum positive Bilanz. Zur zweiten Auflage des Damenturniers waren Top-Spielerinnen aus acht Nationen wie zum Beispiel Kanada, den USA oder der Schweiz angereist, um das Publikum mit Top-Polo zu begeistern. Für die Argentinierin Milagros „Milli“ Sanchez, die mit einem Damen-Handicap von 7 zu den weltweit besten jungen Spielerinnen zählt, war es ihr erster Besuch in Deutschland. Spielerisch enttäuschte sie nicht – auch wenn es am Ende für sie und das restliche Team von Polo Sylt trotzdem „nur“ für den dritten Platz reichte.

Eine Klasse für sich war auch das Berliner Publikum, das immer wieder für glamouröse Hingucker sorgte: So zum Beispiel die Damen vom Red Club Germany, einem von der Rechtsanwältin Michaela Mumm-von Oldenburg gegründeten Netzwerkclub für Frauen, die mit ihren schillernden Outfits dem Club-Namen alle Ehre machten. Und als vor Beginn des zweiten Spieltags am Samstag diverse Mitglieder vom RREC („The international Club for Rolls Royce & Bentley Enthusiasts Germany“) mit ihren edlen Karossen vorfuhren, wäre wohl kaum jemand verwundert gewesen, wenn auch noch die Queen für eine kurze Stippvisite vorbeigeschaut hätte…

Unter den insgesamt mehr als 1000 begeisterten Gästen befanden sich Prominente wie die Schauspielerin Maren Gilzer, die sich als Poloturnier-Fan outete: „Ich genieße bereits seit vielen Jahren immer wieder die tolle Atmosphäre und entdecke inzwischen auch immer mehr das Damen-Polo für mich.“ Medien-Experte Jo Groebel, dessen ebenfalls anwesende Ehefrau Grit Weiss früher selbst Poloturniere organisierte, fasst die Stimmung im PoloPark Berlin wie folgt zusammen: „Das ist ein perfekter Mix aus lässiger Entspanntheit, einer Prise Glamour und einer ordentlichen Portion Berliner Rotzigkeit. Wunderbar!“

Neben der neuen Miss Deutschland Tatjana Genrich und It-Girl Cathy Lugner ließ es sich auch Modezar und Exzentrik-Ikone Harald Glööckler nicht nehmen, am Finaltag vorbeizuschauen und das Flair zu genießen – wobei für ihn hochkarätiges Polo eher zweitrangig war: „Ich liebe Pferde! Für mich sind es die großartigsten und edelsten Tiere der Welt.“ Und das Wetter? Das spielte perfekt mit: Es war meist sonnig und dabei weder zu kühl noch zu heiß und setzte am Finaltag bei strahlendem Sonnenschein noch mal ein Statement. Kulinarisch verwöhnt wurden die Besucherinnen und Besucher mit einem spannenden Mix aus klassischem Burger, Salatbowls und Sylter Austern – ausgegeben von Deutschlands einzigem Austern-Sommelier Peter Richter.

Am Ende setzte sich in einem heiß umkämpften Finale, das wie alle Spiele fachkundig von „The Voice Of Polo“ Jan-Erik Franck und Jan Zavazal kommentiert wurde, aus sechs Teams das Team Ingo Pyko Immobilien mit 7,5 : 6 gegen das Ostseebad Dahme durch. Was bleibt sind zufriedene Spielerinnen, Gäste und Organisatoren – sowie das super Gefühl, dass der Ladies Cup auf dem besten Weg ist, sein volles Potenzial auszuspielen und sich somit auch zu einem festen Polo-Highlight der Saison etablieren könnte.

 

PLATZIERUNG

1. Team Ingo Pyko Immobilien
Clara Mahla, CZ
Maike Hölty, GER
Svenja Hölty, GER
Laura Fass,  SA/GER

2. Ostseebad Dahme
Dr. Anne Großmann, GER
Marit Fass, GER
Marie Haupt, GER
Filippa Luserke, GER

3. Polo Sylt
Heidi Silvey, USA
Emily Hase -Loock, GER
Sophie Schmidt, GER
Milagros „Milli“ Sanchez, ARG

4. InMedias / POLO+10
Ann Kathrin Brendel, CH
Jolie Lange, GER
Camila di Luciano, USA
Marketa Pavleye, CZE

5. Pool Riese
Mona Scharf, GER
Jeanette Diekmann, GER
Romy Grüner, GER
Dele Iversen, GER

6. ELASTEN / COSMOPOLO
Megan Manubay, USA
Emily Hurst, CAN
Marie Christine Fuchs, SGP
Jen Buchan, CAN

 

Die jüngsten Spielerinnen Lupita Fass 12 Jahre und Marie Christine Fuchs 13 Jahre erhielten auf der Siegerehrung eine Auszeichung für Ihre tollen Leistungen.

Alle Spielerinnen, Gäste, Besucher und Veranstalter, freuen sich heute schon auf den Ladies Cup 2023. Weitere Informationen auch unter

www.baltic-polo-events.de.

 

Fotos by © POLO Sylt, Baltic Polo Events, Sandra Funk
[ngg src=”galleries” ids=”1272″ display=”basic_thumbnail” thumbnail_crop=”0″]
Facebook
Twitter
Related Topics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

YOU MAY ALSO LIKE

POLO+10 PLAYERS LIST

Nur für Polospieler: die größte Spielerdatenbank der Welt. Jetzt anmelden und Ausschreibungen und Einladungen von Veranstaltern weltweit erhalten!

Anmelden zum POLO+10 Newsletter
Newsletter Anmeldung *(erforderlich)
Consent(erforderlich)

IHR TURNIERMAGAZIN VON POLO+10!

Möchten Sie für Ihr Turnier ein eigenes Turniermagazin?

Dann sprechen Sie uns an! POLO+10 produziert Ihr Turniermagazin.

Bitte schreiben Sie an
hello@poloplus10.com