This Post is available in:

Dieser Post ist verfügbar in:

Marcus Schalldach, Präsident der Brasilianischen Polo Assoziation Süd

Seit dem Frühjahr 2019 ist der gebürtige Brasilianer mit deutschen Wurzeln, Marcus Schalldach, Präsident der Brasilianischen Polo Assoziation Süd. Wir haben ihn zum Interview in Ascona getroffen, wo er (auch) fast gewonnen hätte.

Seit dem Frühjahr 2019 ist der gebürtige Brasilianer mit deutschen Wurzeln, Marcus Schalldach, Präsident der Brasilianischen Polo Assoziation Süd. In vier Verbände teilt sich das große Pololand auf, in dem insgesamt rund 500 aktive Spieler zu Hause sind. Epizen-trum und Ausrichter der meisten und wichtigsten Turniere ist der Helvetia Polo Club. Hier ist auch Schalldach zum Polo gekommen, als er vor rund 13 Jahren auf dem Gelände des Helvetia Polo Club mit seiner Familie sein neues Haus bezog. „Ich hatte bis dahin mit Polo keinerlei Berührungspunkte. Erst im Helvetia bin ich auf die Pferde und die Faszination des Polosports aufmerksam geworden – und habe mit dem Polospiel begonnen.“ Seitdem ist der Geschäftsmann mit einem Handicap von +1 ein nicht nur sehr aktiver, sondern auch sehr erfolgreicher Player. Beim Ascona Polo Cup 2019, den er bereits 2015 gewonnen hatte, gab er sich in diesem Jahr nur unter größter Gegenwehr mit dem zweiten Platz zufrieden und wurde auch noch als „Most Valuable Player“ des Turniers ausgezeichnet.

Auch in Kroatien und der Mongolei ging Schalldach schon an den Start, meistens jedoch spielt er in seinem Heimatland Brasilien. Sein größter Erfolg stammt aus dem Jahr 2008, als er noch mit Handicap -1 ein 18-Goal Turnier in Brasilien gewinnen konnte. Und auch bei der Brasilianischen Polo Meisterschaft im 8 Goal stand Schalldach vor zwei Jahren gemeinsam mit seinem Sohn ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Als neuer Präsident der Brasilianischen Polo Assoziation Süd, hat sich der kreative Unternehmer ein besonderes Projekt vorgenommen. „Natürlich geht es auch immer darum, neue Spieler und Fans zu bekommen, eben das Einzugsgebiet unseres Sports zu erweitern. Hier im Süden haben wir eine sehr große Szene von Gauchos und Crioulos Züchtern, die in erster Linie in der Viehzucht aktiv sind. Dieses Klientel für Polo zu begeistern, wäre meine Idee. Schließlich sind alle Ressourcen wie Reiter, Pferde, Spielflächen bereits ausreichend vorhanden. Während dem großen Championat der Cavallo Crioulos Züchter Ende August nächsten Jahres könnte es also bereits soweit sein. Mit einem großen Arenapolo-Event will Schalldach die Aufmerksamkeit und Begeisterung der Gauchos und Züchter auf den Polosport ziehen.

Bei sich zu Hause auf der Estancia Felicidade, die seit 4 Jahren fertig ist, stehen ihm und seinem Team eine Poloarena und zwei Polo Spielfelder zur Verfügung. Hier spielt er in der zweiten Hälfte der Saison ab Ende September, wenn im Helvetia Polo Club Ruhe einkehrt. Beste Bedingungen also für erfolgreiche Arenapolo-Projekte in der Zukunft.

© Thomas Wirth

Facebook
Twitter
Related Topics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

YOU MAY ALSO LIKE

POLO+10 PLAYERS LIST

Nur für Polospieler: die größte Spielerdatenbank der Welt. Jetzt anmelden und Ausschreibungen und Einladungen von Veranstaltern weltweit erhalten!

Anmelden zum POLO+10 Newsletter
Newsletter Anmeldung *(erforderlich)
Consent(erforderlich)

IHR TURNIERMAGAZIN VON POLO+10!

Möchten Sie für Ihr Turnier ein eigenes Turniermagazin?

Dann sprechen Sie uns an! POLO+10 produziert Ihr Turniermagazin.

Bitte schreiben Sie an
hello@poloplus10.com